Fakten zum Zigaretten-Littering

Zigaretten-Littering ist gemäss einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO die akzeptierteste Form von Littering. ⎆ Tabacco and its environmental impact: an overview, WHO, 2017

Gemäss der WHO landen jährlich weltweit 340 bis 680 Millionen Kilogramm Zigarettenstummel in der Umwelt. ⎆ Tobacco and its environmental impact: an overview, WHO, 2017

Zigarettenstummel enthalten über 7’000 Chemikalien – darunter insbesondere Schwermetalle und Nikotin. ⎆ Tobacco and its environmental impact: an overview, WHO, 2017

Von 2012 bis 2021 registrierte Tox Info Suisse 2’876 Anfragen zu Kindern unter 6 Jahren, die sich Zigaretten oder Zigarettenstummel in den Mund gesteckt und/oder verschluckt hatten.

Gemäss einer Littering-Studie des Bundesamts für Umwelt von 2011 sind 66 % der weggeworfenen Gegenstände in der Schweiz Zigaretten. ⎆ Littering kostet, BAFU, 2011

Jedes Jahr geben Gemeinden rund 52 Millionen CHF für die Beseitigung und Reinigung von Zigaretten-Littering aus. ⎆ Littering kostet, BAFU, 2011

75% der Zigarettenstummel landen achtlos auf dem Boden und in der Natur. ⎆ Patel et al in Littered cigarette butts as a source of nicotine in urban waters, Roder Green et al, 2014

Mikroplastik braucht über 1’000 Jahre, um sich in der Natur aufzulösen. ⎆ Occurrence, impact, toxicity, and degradation methods of microplastics in environment – a review, Kasmuri et al, 2022